Handyfotos und Making-Of’s…

POSTED IN Allgemein, Blog, Portfolio18. April 2016

Große Freiheit Samstagnachts 2016„Ist ein Ziel, das ich erreiche
ein Ziel, das ich verlier
Man kann nur mittelmäßig malen

auf einem vollen Blatt Papier“
[Spaceman Spiff – Milchglas]

.
.
Mittlerweile habe ich meinen Instagram Account bereinigt und freigeschaltet. Unten links in der Leiste gibt’s ein Badge: Instagram – das verlinkt auf meine Seite. Eigentlich ist Instagram für mich nur als ein fotografisches Tagebuch gedacht, bei dem ich hin und wieder Making Of’s, Outtakes und ähnliches poste.

Tourbus packenDas war er, der Tourauftakt mit Norman Keil. Grandios! (Ein kurzes Video mit Outtakes ist bereits auf YouTube, bzw. der Videoseite online)
Während ich schon in den Hotelzimmern die ersten Bilder bearbeitet habe und mittlerweile wieder auf Terminfindungssuche für alles Kommende bin, kam mir die Idee, einen Beitrag mit Handyfotos online zu stellen, die sich in den letzten Wochen und Monaten aufm Smartphone angesammelt haben.

Hier links zum Beispiel – da wird gerade der Vito für Brunsbüttel gepackt. Ein Kunststück für sich. Auf dem Bild fehlen die Amps, Taschen und meine Ausrüstung, die wir zum Schluss irgendwie da rein gezimmert haben.
Das Bild oben links entstand auf der Großen Freiheit nach dem zweiten Gig bei dem Versuch, sich nicht in der Menge zu verlieren…

 

mattbuc Paris 2015Champs-Élysées 2015 – mit meinem Blutsbruder.
Paris war für uns beide bedeutsam. Ein tolles Wochenende; sehr eindrucksvoll. Wir haben uns von den vorangegangenen Anschlägen nicht beeindrucken lassen.
Leider wurde unser lustiges Gemüt schnell gebremst, nachdem wir nach nicht mal einer Stunde Fahrt den ersten Toten auf der Autobahn sehen mussten. Sowas liegt einem noch lange im Nacken…

Michael Diehl - Catch the Spirit OuttakeMit Michael Diehl hatten wir ein zweistündiges Zeitfenster, um in einem Baggerloch sein Video zu drehen. Spaßige Angelegenheit, die, wie immer, einiges an Vorbereitungen brauchte.
Zum Einen haben wir einige Locations besucht, um die richtige zu finden, zum andern brauchten wir ein komplettes Frühstück, inklusive Tisch. Bei Sonnenuntergang…

Salzburger Land 2015 4Jedes Jahr mindestens einmal Österreich.
Dies hier ist der Ausblick aus meinem Hotelzimmer, kurz nach der Ankunft in Bad Gastein.
Natürlich wäre ein Zimmer unterm Dach noch schöner gewesen, allein wegen dem Ausblick, aber ich bin genügsam – ich hatte einen Balkon. Für mich viel wert, abends nochmal eine Zeit lang draußen zu sitzen und zu reflektieren.

Outtake Asslar ShootingAls das Tor zur Halle aufgemacht wurde, damit wir für die Promofotos des Juwels Duo einen Flieger im Hintergrund haben, wurde auch mir ein bisschen warm ums Herz.
An dieser Stelle geht ein herlicher Dank an den Vfl Aßlar e.V. für die Unterstützung!
Den Artikel mit Bildern und kurzem Vide zum Shooting gibt’s bei Foto Görlitz.

kleiner Yachthafen BrunsbüttelEs gibt sie, die Hotels, bei denen man die Tür aufschließt und sich wohlfühlt. Wie zum Beispiel das Hotel Kleiner Yachthafen Brunsbüttel.
Ich habe hervorragend geschlafen, sehr gut gefrühstückt und mich total wohl gefühlt. Sehr vorteilhaft ist auch die Tatsache, dass man vom Hotel in ein paar Minuten zu Fuß im Zentrum oder, da direkt am Deich gelegen, sofort am Hafen ist. Dort haben wir ein paar Minuten genutzt, um am Vormittag kurz einen Fotospot zu erkunden, um am Nachmittag ein paar Brunsbüttel HafenPortraits zu fotografieren.
(Unter anderem das, was aktuell auf der Startseite zu sehen ist.)
Uns blieben zwanzig Minuten, wenn überhaupt. Kein Lichtsetup, keine Vorbereitungen, nur Sonnenlicht und Reflektor.

Hochzeit Friedberg Making Of 2Ein schöner Moment im letzten Jahr war, als wir mit einem Pärchen in Friedberg unterwegs waren und in einer Gasse plötzlich von Kindern umringt waren, die das, was wir da gemacht haben, total interessant fanden.
Lena hat sie kurzerhand arrangiert, Torsten die Fotos geschossen und ich das Making-Of. Die Kleinen sind wir vorerst nicht mehr los geworden. :)

 

Salzburger Land 2015Und nochmal Österreich:
um Acht Uhr morgens ging es los. Mit der Gondel nach oben, über hohe Hängebrücken und diverse Aussichtsplattformen bis zum eigentlichen Highlight: dem Abstieg. 11 Kilometer zu Fuß bergab bei bestem Wetter. Der Vorteil ist dabei, dass man fast durchgehend allein unterwegs ist. Nur selten wird man mal von eisernen Läufern oderSalzburger Land 2015 3 Dowhill Fahrern überholt. Meistens ist man allerdings mutterseelenallein.
Abends kippte das Wetter und wir saßen auf meinem Balkon, ließen die Kamera für ein paar Zeitrafferaufnahmen laufen und warteten, bis die Dunkelheit den Nebel bezwang.

 

 

Making Of Sinew - its a sinZu guter letzt ein Handyfoto vom Dreh für SINEWs „It’s a Sin„, das schwirrt hier noch so rum. Leider weiß ich nicht, wer das Bild gemacht hat, sonst würde hier auch ein Copyrightvermerk stehen.
Aber es war ein cooler Tag in einer tollen Location (alte Universität Marburg)

Das Hintergrundbild ist übrigens ein Auszug aus dem neuen Lakewood Katalog.
Was es damit auf sich hat und was noch so alles passiert ist und ansteht, kommt dann beim nächsten Mal. :-)

Loading