Fotoshooting + Retusche

POSTED IN Allgemein, Blog, Portfolio27. Mai 2016

_MG_1521_2Wie angekündigt: hier der Beitrag über mein erstes, freies Shooting in diesem Jahr. :-)

Es ist schon spannend, Jobs an den verschiedensten Orten zu haben, immer wieder neue Leute kennen zu lernen und das Beste aus der Situation raus zu holen.
Dennoch mag ich es sehr, ab und zu eigene Ideen auszuarbeiten und somit das zu machen, was mir im Kopf rum schwirrt. Bei der Zusammenarbeit mit Norman Keil funktioniert das übrigens auch hervorragend (siehe Wikipedia Eintrag: ein paar-Minuten-Shooting).
Letztendlich sind die freien Arbeiten doch die, die einen anspornen, weiterbringen und Aufträge an Land ziehen.Beauty Fotografie Frankfurt Studiofotografie

Natürlich ist es nicht leicht, komplett neue Bildideen zu finden, ohne automatisch vor der Tatsache zu stehen, dass alles irgendwie schon mal dagewesen ist. Andererseits ist das völlig scheißegal, solange nicht Eins zu Eins kopiert wird.
Für unser Model Laura hatte ich das Bedürfnis, irgewas mit Ballons zu machen. Am liebsten riesig.

Irgendwo habe ich ein analoges, also uraltes Bild gesehen, das mich total angefixt hat. Also bin ich losgezogen und habe Unmengen an Requisiten gekauft. Inklusive einer Flasche Helium, die genau für zwei Ballons gereicht hat. Teurer Spaß, aber es hat sich gelohnt. In meinem Portfolio findet sich übrigens noch ein weiteres Ergebnis. Torsten und ich sind dann noch losgezogen und haben rosa Hintergrundkarton gekauft. Oder eher ich.
An dieser Stelle ein herzlicher Gruß an GM Foto in Frankfurt, die sich köstlich über meinen Kauf amüsiert haben…
Okay, er wurde final auch nicht eingesetzt.
Aber was man hat, hat man… ;-)

Im Juni findet dann die nächste freie Arbeit in der Nähe von Kassel statt. Auch dieses Mal wird größer, pompöser, vielleicht sogar etwas übertrieben. Aber warum auch nicht? Beim kommenden Shooting sind bis jetzt sieben Leute dabei, allerdings nur ein Model (hab ich schon mal erwähnt, dass ich für Rudel-Model-Fotografen-Knipsen nichts übrig habe?). Manchmal braucht es diesen Aufwand.
Und: letztendlich werden alle Anwesenden etwas von den Ergebnissen haben.
Wahrscheinlich gibt es auch dann wieder ein Video.
Aktuell steht auch im Raum, ob wir einen Foto-Vlog starten. Vielleicht wird er ja da geboren. Man wird sehen, darf aber auf jeden Fall gespannt sein!

Mit dem kleinen Einblick in unsere Arbeit wünsche ich allseits ein schönes Wochenende!
(Da ich ja immer etwas mit Einträgen hinterher hinke, habe ich mir in den letzten Wochen ein neue System angeeignet. Deswegen kann ich jetzt schon sagen, dass es beim nächsten Mal einen Beitrag über eine junge Künstlerin geben wird, die wahnsinnig gut Menschen portraitieren kann. Schön oldschool, mit Stiften…)

 

Loading